Schlagwort: Frankfurt

Nachtrag und Video: Vandalismus gegen das Nazigedenken

Am 11. August 2022, wurde das geschichtsrevisionistische „Krieger-Ehrenmal“ im Hauptfriedhof – Frankfurt am Main – von Antifaschist*innen besucht und dekoriert. Bis heute ist dieses geschlossen und konnte nicht wieder in Stand gesetzt werden.

Reaktionen auf unsere Aktion blieben nicht aus, wenn auch leider überproportional von jenen, die kein Interesse an einer echten Aufarbeitung der NS-Zeit in Deutschland haben.

Weiterlesen

20.11 – Trans Day of Remembrance

Plakataktion in der ganzen Stadt. Wir wollen den trans und genderdiversen Personen gedenken, die in den letzten 12 Monaten ermordet wurden, aufgrund von Diskriminierungserfahrungen in transfeindlichen Gesellschaften Suizid begangen haben, die gestorben sind, weil ihnen Zugang zu medizinischer Versorgung verwehrt wurde, oder die im Gefängnis zu Tode gekommen sind.

Weiterlesen
Wird geladen

Kurzmeldungen

Rassist bedrängt & schlägt Frau

[24.11.2022] Vor dem Hausener Schwimmbad drängte ein Mann am späten Nachmittag eine Frau mit ihrem Rad ab, schlug und trat sie mehrfach und beschmipfte sie rassistisch. Zeug*innen schritten ein, woraufhin der ca 50-60 jährige flüchtete. Greift ebenfalls ein, wenn ihr solche Situationen seht!

Vater des Hanau-Attentäters bedroht Grundschüler*innen

[25.11.2022] „Wir sehen uns nach der Schule“, habe er zu Grundschulkindern gesagt. Mehrere Eltern berichten, dass sie ihre Kinder zunächst nicht in die Schule schicken wollen. Auch am Halloween-Abend habe der Mann nahe der Schule gewartet und den Kindern mit seinem Schäferhund Angst gemacht. Auch mehrere Jugendliche aus Kesselstadt berichten, dass er sie mit seinem Hund verfolgt und provozieren wollte.